Suche:

Terminal Investitionsgesellschaft Augsburg ------ TIA GmbH

Das Terminal im Güterverkehrszentrum

Das neue Güterverkehrszentrum (GVZ) im Städtedreieck Augsburg / Gersthofen / Neusäß umfasst das Terminal für kombinierten Verkehr und das Gewerbegebiet mit breitem Güterverkehrsspektrum über Spediteure, Frachtführer und Logistikdienstleister sowie das produzierende Gewerbe. Es bündelt die Aktivitäten und sorgt für optimale Verteilung der Waren und Verkehrsströme. Damit leistet das GVZ  einen wesentlichen Beitrag zu wirtschaftlichem und marktfähigem kombinierten Verkehr am Knotenpunkt von Straße und Schiene.

Das Terminal ist ein entscheidender Baustein des GVZ. Für die Realisierung haben sich die Unternehmen Augsburger Localbahn GmbH, Roman Mayer GmbH und Spedition Nuber GmbH in der Terminal Investitionsgesellschaft Augsburg GmbH kurz TIA zusammengeschlossen. Gemeinsam mit der Bahntochter DUSS (Deutsche Umschlaggesellschaft Straße-Schiene) laufen derzeit die Planungen für den Neubau des Terminals.

Lage im Raum

Das neue Terminal am Bahnknotenpunkt Augsburg verbindet einen wichtigen wirtschaftlichen Einzugraum mit leistungsfähigen Eisenbahnachsen, deren Bedeutung im Güterverkehr weiter wachsen wird:
  • nach Norden via Nürnberg/Würzburg (EU Korridor)
  • nach Osten via München/Wien (EU Korridor)
  • nach Süden via München/Brenner oder Lindau/Schweiz (Neue Alpentransversale NEAT)
  • nach Westen via Stuttgart/Karlsruhe/Mannheim  (EU Korridor)

Regional ist das Terminal an das von der Augsburger Localbahn bediente Stadtgebiet, die Achse Schongau und weitere Achsen auch von anderen Eisenbahnunternehmen angebunden:


Die Lage im Kreuzungspunkt von A8 und B17 ermöglicht direkte LKW Zu- und Abfahrten in das Stadtgebiet und die Region.

Das neue Terminal am Bahnknotenpunkt Augsburg verbindet einen wichtigen wirtschaftlichen Einzugraum mit leistungsfähigen Eisenbahnachsen, deren Bedeutung im Güterverkehr weiter wachsen wird:-  nach Norden via Nürnberg/Würzburg (EU Korridor)-  nach Osten via München/Wien (EU Korridor)-  nach Süden via München/Brenner oder Lindau/Schweiz (Neue Alpentransversale NEAT)-  nach Westen via Stuttgart/Karlsruhe/Mannheim  (EU Korridor)Regional ist das Terminal an das von der Augsburger Localbahn bediente Stadtgebiet, die Achse Schongau und weitere Achsen auch von anderen Eisenbahnunternehmen angebunden:Die Lage im Kreuzungspunkt von A8 und B17 ermöglicht direkte LKW Zu- und Abfahrten in das Stadtgebiet und die Region.

Realisierungsstufen

Das Terminal wird modular in zwei Phasen realisiert, um Kapazitätsengpässe und aufwändige Rangiertätigkeit im Terminal Oberhausen möglichst schnell zu reduzieren.

Phase A sieht zwei Ladegleise für Ganzzüge von 750m vor, der Umschlag erfolgt mit mobilen Krangeräten



Kranbahnen und Platz für zusätzliche Gleise in Phase B sind in diesem Layout schon vorbereitet.

Phase B sieht zwei weitere Ladegleise für Ganzzüge von 750m vor, der Umschlag erfolgt mit Portalkran, mobile Geräte bleiben für Lagerung und als Rückfallebene im Einsatz



Mit dem GVZ und dem neuen Terminal für Kombinierten Verkehr entsteht eine hochwertige zusammen­hängende Verkehrsgewerbefläche für Betriebe des Transport- und Logistikgewerbes, Dienstleister und Service-Einrichtungen sowie sonstige Betriebe mit Logistikschwerpunkten. Teilflächen können bei Bedarf auch mit einem Schienenanschluss versehen werden. Weitere Einzelheiten zum Güterverkehrszentrum Augsburg finden Sie unter www.gvz-augsburg.de.

TIA GmbH Terminal-Investitionsgesellschaft GVZ-Augsburg
Friedberger Str. 43, 86161 Augsburg
Tel.: +49 (821) 56097-0 
Fax: +49 (821) 56097-45 
Ansprechpartner: Herr Udo Schambeck (www.augsburger-localbahn.de)
Aktuelle News
GVZ Umschlag-Terminal genehmigt
Mit dem Neubau des Bahn Umschlag-Terminals im Güterverkehrszentrum (GVZ) Region Augsburg wird ein ...
Baubeginn für KV-Terminal im GVZ Augsburg im nächsten Jahr
Bahn frei für die Schiene: Das langersehnte Terminal für den Kombinierten Verkehr im GVZ Augsburg ...
Hermes baut neues Verteilerzentrum am Lechfeld
Die Europazentrale des Paketversenders und Logistikunternehmens Hermes hat den Bau einer neuen ...
Augsburg entwickelt sich zum Logistik-Drehkreuz in Süddeutschland
Von Augsburg in die Welt: Das Güterverkehrszentrum (GVZ) der Region entwickelt sich zu einem ...
Das Güterverkehrszentrum an der A8 wächst - zwei Dinge fehlen noch
Im Güterverkehrszentrum an der A8 schießen fünf Jahre nach dem Start die Hallen aus dem Boden. Was ...
Kontakt | Impressum © LOGinS 2018